stopferbedia

Vorbach

Vorbach ist eine Gemeinde im Oberpfälzer Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Kirchenthumbach.

Vorbach
Datei:Wappen_Vorbach_Oberpfalz.png
Art Gemeinde
Name Vorbach
Einwohner 1043
Breitengrad 49/49//N
Längengrad 11/45//E
Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberpfalz
Kreis Neustadt an der Waldnaab
Gemeindeverwal-
tungsverband
Kirchenthumbach
Höhe 445 m ü. NN
Fläche 13,52 km²
Postleitzahl 95519
Vorwahl 09205
Kfz NEW
Gemeindeschlüssel 09 3 74 163
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstr. 18

91281 Kirchenthumbach

Bürgermeister Werner Roder
Website vorbach.de
 
Verzeichnis schließen

Geschichte

Gemeinde in der Oberpfalz (Bayern). Ca. 1037 Einwohner wohnen in der Gemeinde zwischen Bayreuth, Eschenbach und Weiden. Der erste geschichtliche Eintrag über das Dorf findet sich im Kloster Speinshart aus dem Jahr 1314. Historiker glauben aber, das Dorf wurde schon im Zeitraum zwischen 900 und 1314 gegründet. Allerdings gibt es keine weiteren Quellen darüber. 1943/44: Der erste Teil des heutigen Gemeindezentrums wird als Schule gebaut.
1978: Sie beiden Gemeinden Oberbibrach und Vorbach fusionieren zur neuen Gemeinde Vorbach.
1983: Erweiterung des Gemeindezentrums und nun auch Nutzung als Gemeindezentrum.

Basisdaten

Vorwahl: 09205
Kennzeichen: NEW
Postleitzahl: 95519
Land: Deutschland
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberpfalz
Landkreis: Neustadt an der Waldnaab

 

Politik

Der aktuelle Gemeinderat

Der aktuelle Gemeinderat besteht aus dem 1. Bürgermeister Werner Roder (FW), den Freien Wählern Willibald Hofmann, Manfred Plößner, Heinrich Schatz, Konrad Schweiger, Gerhard Retzer (3. Bürgermeister), Eduard Stopfer und Angelika Thurn (2. Bürgermeisterin), sowie den Politikern der Christlich Sozialen Union (CSU) Herbert Habermann, Margarete Kreutzer, Martin Meier, Peter Stickling und Gerhard Thurn.

Alle Bürgermeister seit 1850

Die Bürgermeister und Gemeindevorsteher:

  • Gemeindevorsteher
  1. Lautner Friedrich 1850-58
  2. Schreglmann Lorenz 1858-66
  3. Biersack Johann 1866-69
  • Bürgermeister
  1. Ritter Michael 1869-70
  2. Kopp Johann 1870-72
  3. Kimmerl Michael 1872-76
  4. Brunner Joseph 1876-99
  5. Albersdörfer Georg 1900-05
  6. Dimler Johann 1906-19
  7. Seemann Thomas 1919-22
  8. Walter Joseph 1922-29
  9. Gradl Wolfgang 1930-35
  10. Schwicktal Wilhelm 1935-45
  11. Walter Franz 1945-53
  12. Meier Andreas 1953-60
  13. Biersack Willi 1960-77
  14. Hübner Hans 1978-90
  15. Schecklmann Anton 1990-96
  16. Roder Werner seit 1996



Gastronomie



 
 
Das Gemeindezentrum mit dem "Dorfwirt"
  • Gasthaus "Zum Peter"
  • "Kirchbühlstüberl"(zur Zeit geschlossen)
  • Gaststätte "Dorfwirt" (im Gemeindezentrum)
  • Sportheim Vorbach

Unternehmen

 
Novem-Werk im Vorbacher Südwesten
  • Novem (früher Empe)
  • Auto-Ritter
  • Meier Bau GmbH
  • Gardinen Fröhlich
  • Milde Landwirtschaftsgeräte (früher Hader)
  • ebit systems (IT-Lösungen)
  • DA&DG mbH Vorbach

Vereine

  • FC Vorbach (Fußball)
  • Förderverein FC Vorbach
  • Sportkegler Vorbach (Kegeln)
  • Tennisfreunde Oberbibrach
  • Freiwillige Feuerwehr Vorbach
  • Jugendfeuerwehr Vorbach
  • Katholische Landjugendbewegung Vorbach
  • Krieger- und Soldatenkameradschaft Vorbach
  • Ministranten Vorbach
  • CSU-Ortsverein Vorbach-Oberbibrach
  • Freie Wähler Vorbach-Oberbibrach-Höflas 
  • SPD-Ortsverband Vorbach-Oberbibrach
  • Eltern-Kind-Gruppe-Vorbach
  • Jagdgenossenschaft Vorbach
  • Pfarrgemeinderat Oberbibrach-Vorbach

Bildung

In Vorbach gab es bis 1969 ein Schulhaus. Danach löste sich die hiesige Volksschule auf wurde in die Volksschule Schlammersdorf eingegliedert. Für die weitere schulische Bildung haben die Schüler die Möglichkeit nach Kemnath (Realschule), Eschenbach (Gymnasium, Hauptschule, Wirtschaftsschule und sonderpädagogisches Förderzentrum) oder Bayreuth (alle relevanten Schulen) überzuwechseln.

Vorbachs Schulmeister/-lehrer

Zeit Name Zeit Name Zeit Name
1952 - 1969 Kunigunde Rau, geb. Will 1892 - 1897 Jakob Foringer 1690 - 1732 Adam Regner
1953 - 1969 Joseph Bauer 1883 - 1892 Anton Heß 1676 Mathias Baumann
1934 - 1953 Hans Stumpf 1865 - 1883 Georg Grillenbeck, Jakob Weiß, Joseph Trier,
Georg Maier, Caspar Kröger, Michael Zeitler (Schulverweser)
1675 Jakob Weißmaier
1924 - 1934 Karl Hoch 1843 - 1865 Franz Michael Pößl 1667 Wolf Reiß
1915 - 1924 Martin Schmid 1787 - 1827 Georg Hader 1591 Zweite Nennung eines Schulmeisters
1897 - 1915 Joseph Graßl 1734 - 1786 Johann Friedrich Looß 1586 Erste Nennung eines Schulmeisters

Ortsteile der Gemeinde Vorbach

  1. Grün
  2. Höflas
  3. Oberbibrach
  4. Oberhammermühle
  5. Rosamühle
  6. Unterbibrach
  7. Vorbach

 

Feste

  1. Das Dorffest findet seit 2003 alle 2 Jahre in Vorbach in der Kirchbühlstraße statt. 2009 musste es leider wegen schlechten Wetters abgesagt werden
  2. Maibaumfest findet am 30. April am Spielplatz/Bauhof/Feuerwehrgerätehaus statt
  3. Johannesfeuer findet im Juni am Spielplatz/Bauhof/Feuerwehrgerätehaus statt
  4. "Rumble in the Jungle in Vorbach" fand am 23. bis 26. Juli 2004 wohl einmalig am Spielplatz statt. Es war wegen des 125-jährigen Jubiläums der FFW und des 40-jährigen Bestehens der KLJB-Vorbach angesetzt
  5. "Kirwa-Rumble" ist zur Rirchweihzeit Anfang September
  6. Desweiteren veranstalten die hiesigen Vereine und Unternehmen teilweise jährlich Feste

Namensentstehung

Vorbach (früher Voava gesprochen) kommt vom Altslavischen "Borovjane" und bedeutet soviel wie "Die Leute bei der Föhre". Es gab ab 1314 eine Reihe von Schreibweisen für das Wort Vorbach: Vorben, Vorbin, Forwen, Forwein und Vorbein. An dem Jahr 1600 heißt das Dorf "Vorbach". Also erkennt man, dass Vorbach eigentlich eine falsche Schreibweise ist, denn Vorbach hat nichts mit einem Bach zu tun.

 

Prominente Gäste

  • Andreas Köpke - Der Torwarttrainer der deutschen Fußballnationalmannschaft besuchte am 31.Oktober 2009 anlässlich des 2500. Aktionstages des DFB & McDonalds-Fußball-Abzeichens in diesem Jahr den Verein FC Vorbach. Neben einer Autogrammstunde bekleidete er das Amt des Aufsehers bei der Entnahme des Abzeichens.
  • Siegfried Fietz und Gerhard Barth - die beiden kirchlichen Musiker veranstalteten am 13. und 14. März 2009 in Vorbach ein Musical, bei dem Sänger wie Schauspieler aus der Umgebung von Vorbach kamen.
  • Michl Müller - Der aus der Veitshöchsheimer Fastnacht bekannte Kabarettist besuchte am 12.09.2011 das Vorbacher Gemeindezentrum. Mit seinem Bühnenprogramm "jetzterstrecht" begeistere der sich selbst als "Dreggsagg" bezeichnende Unterfranke einen restlos ausverkauften Saal.

 


Quellen

♦ Vorbach - Ein Heimatbuch von A. Biersack , erschienen 1988

♦ www.gemeinde-vorbach.de


Insgesamt waren schon 21198 Besucher (76080 Hits) hier!
Da ist auch ein Text
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"