stopferbedia

Allianz-Arena

Allianz Arena

 

Die Allianz-Arena ist ein Fußballstadion im Münchner Norden, Stadtteil Fröttmaning. Berühmt ist die Allianz-Arena, oder auch Münchner WM-Arena wegen ihres Aussehens, da es wie ein überdimensioniertes Luftkissenboot aussieht.

Allianz Arena

Inhaltsverzeichnis

 

Daten

Die Grundsteinlegung war am 21. Oktober 2002, die "Schlüsselübergabe" fand am 30. April 2005 statt. Als Eigentümer waren zuerst die Fußballvereine FC Bayern München und TSV 1860 München eingetragen, nach finanziellen Problemen seitens 1860 München besitzt der FC Bayern allerdings seit dem 27. April 2006 100% der Besitzanteile. Die Kosten betrugen ca. 340 Millionen €.

Plätze

Innenansicht der Allianz Arena

Die Arena bietet 69.901 Personen Platz, wobei davon 66.000 Sitzplätze sind. Unterteilt ist das Stadion in drei Ränge: Der untere Rang umfasst 20.000, der mittlere 24.000 und der obere 22.000 Plätze. Dazu kommen noch 2.200 Business-Sitze und 400 Presseplätze, sowie 1.374 Plätze in 106 Logen aufgeteilt und 165 Sitzplätze für Behinderte.[1] Neben der Arena befindet sich das größte Parkhaus Europas. Am 16.Januar 2006 wurde beschlossen, dass die Arena, die bis dahin noch 66.000 Zuschauern Platz bot, auf 69.901 erweitert werden darf, dafür wurden u.a. weitere Stehplätze hinter den Toren angebracht.[2]

Zum Baustil

Der Baustil der Arena ist einzigartig. Die Fassade bildet die größte Membranhülle der Welt, denn sie setzt sich aus 2.760 rautenförmige Kissen aus ETFE-Folie zusammen. Die einzelnen Luftkissen werden durch Ventilatoren aufgeblasen. Von den 2.760 Kissen können 1.056 in Rot (bei Spielen des FC Bayern), Blau (bei Spielen des TSV 1860 München) und Weiß (bei Spielen der deutschen Fußballnationalmannschaft) beleuchtet werdern[3].Eine besondere Entwicklung ist die Hydraulische Spielfeldklappe. Das ist eine Stahlkonstruktion, mit der man den Spielertunnel vom Spielfeld trennen kann. Dies sorgt dann vor dem Spiel für eine besondere Stimmung bei den Spielern, die die Atmosphäre in der Arena erst beim Verlassen des Tunnels mitbekommen, wenn die Klappe geöffnet wird.[4] Im Innemraum des Stadions befinden sich 2 LED-Großbildschirme mit 42,5 Metern höhe im 16:9 Format.[5] Die 2.760 rautenförmigen Lufkissen können weiß, blau und rot beleuchtet werden. Die Architekten waren die Schweizer Jacques Herzog und Pierre de Meuron, HVB Immobilien AG sowie die Alpine Bau Deutschland GmbH.

Weblinks

 

Quellennachweise

  1.  Die Daten wurden der Website der Allianz Arena entnommen.
  2.  Pressemitteilung bezüglich der Erweiterung der Kapazität
  3.  Daten und Fakten zum Baustil
  4.  Der Hydrauliktunnel in der Arena.
  5.  Informationen aus der Homepage entnommen, Unterseite Zahlen und Fakten zur Arena.
Insgesamt waren schon 21198 Besucher (76094 Hits) hier!
Da ist auch ein Text
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"